Dienstag, 23. Dezember 2014

www.SWT-SPORTS.de wünscht Frohe Weihnachten

wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine frohe Weihnacht!


www.SWT-SPORTS.de
Aus gegebenem Anlass haben wir 24 Artikel in unserem Webshop www.SWT-SPORTS.de zu einem Sonderpreis eingestellt. Diese  Aktion gilt vom 24.12.2014 bis 01.01.2015!

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Über 700 km Anfahrt nahmen die Teilnehmer des Adventenduro von Jens Scheffler beim MMC Schweinfurt auf sich.

Über 700 km Anfahrt nahmen die Teilnehmer des Adventenduro von Jens Scheffler beim MMC Schweinfurt auf sich.



ganz schön weit waren die Teilnehmer zum Adventsenduro beim MMC Schweinfurt an der Schwarzen Pfütze angereist.
Die Veranstaltung wäre auch gut für Dickschiffe wie unser BMW Motorrad GS Modelle geeignet gewesen.
Aber wir müssen uns nicht bis nächsten Advent gedulten. Jens Scheffler wird zum nächsten EnduroBoxer Treffen und Training 2015 am Start sein. Er wird uns sein Wissen vermitteln, damit wir mehr Spaß und Freude mit unseren schweren Enduro´s haben können.



Samstag, 6. Dezember 2014

IGE Enduro Renn – Termine für 2015 stehen fest

IGE Enduro Race 2014. Mit Manuel Schad auf SWT-SPORTS BMW


Auch wenn es uns vom Wetter noch nicht richtig signalisiert wird, die Rennsaison 2014 ist zu Ende, es geht auf Weihnachten zu und als kleines Nikolausgeschenk hat uns die Interessengemeinschaft Enduro kurz IGE die Termine für die Saison 2015 bekanntgegeben.

Für die Saison 2015 sind wieder 10 Termine festgesetzt worden. Quer durch Deutschland geht es auf teilweise altbekannten Strecken aber auch neue sind dazugekommen.

Für mich als 2. Vorstand des MMC Schweinfurt ist es schön, dass ich unsere Strecke auf diesem Terminplan wieder aufgeführt sehe.
Da wir in der vergangenen Saison als „ Bester Veranstalter „ gewählt wurden, sehen wir dies als Anreiz das ganze Event noch etwas zu steigern.

Wir, der MMC Schweinfurt, werden euch am Freitagabend mit einem Themenabend begrüßen. Für Samstag nach dem Rennen haben wir uns einen „Hillclimb“ vorgestellt.

Also lasst euch überraschen!

Jetzt ist erst mal Zeit für Pause, Relaxen und für das Aufbereiten der Wettbewerbsenduro. Aber keine Angst, die Rennsaison kommt oft früher als erwartet.

Termine:
11. – 12.04.2015 Wolfshausen/Lahnberge
18. – 19.04.2015 Aarbergen
02. – 03.05.2015 Rottleben
23. – 24.05.2015 Schwabhausen/Thüringen
20. – 21.06.2015 Aufenau
04. – 05.07.2015 Mernes
18. – 19.07.2015 Schlüchtern
22. – 23.08.2015 Bad Windsheim
05. – 06.09.2015 Schrecksbach
26. – 27.09.2015 Schweinfurt

Dienstag, 25. November 2014

Adventenduro 2014 - es sind noch einige Plätze frei!

Beendet die Saison beim mehrfachen Enduro Weltmeister und Europameister Jens Scheffler sowie seinem bewährten Trainerteam.

Es gibt diverse themenbezogene Sektionstrainingseinheiten.
Das Training ist dazu gedacht, vor der Winterpause 
Fahrtechniken noch einmal zu vertiefen, sowie neue Kniffe zu lernen.
Die von uns gebaute Endurorunde auf dem Gelände des MMC Schweinfurt „Schwarze Pfütze", hat für jeden Anspruch etwas zu bieten. 
Sicherheit wird bei uns groß geschrieben, alle Abschnitte sind gut gekennzeichnet, so das Einsteiger und Fortgeschrittene nach einer Einführungsrunde mit unseren Trainern auch alleine immer den richtigen Weg finden.
Leistungen:
- Abgesteckte Strecke
- Für Einsteiger und Fortgeschrittene
- Sektionstraining mit Trainern
- frei Fahren
- Geschicklichkeitschallenge und Nachtenduro
- Gebäck und heiße weihnachtliche Getränke 
- Samstagabend Party
- Preisverleihung der Challenge 
- Bilder des Jahres

Weitere Infos und Buchung unter:

Viele Grüße Jens Scheffler und Team

Motorsportgelände des MMC Schweinfurt

Auch für BMW MOTORRAD BOXER Fahrer geeignet !!!

Donnerstag, 20. November 2014

Platz 1 für MMC Schweinfurt als bester Veranstalter der IGE

Der Enduropark des MMC Schweinfurt
Die Interessengemeinschaft Enduro hat in diesem Jahr ein Onlinevoting
ins Leben gerufen.
Hier konnten die IGE Mitglieder ihre Veranstaltungen einzeln bewerten.
Für jede der austragenden Vereine standen 5 Punkte zur Verfügung.
Am letztem Wochenende war es dann soweit, die Meisterschaftsfeier der
IGE stand vor der Tür. Hier sollten in diesem Jahr nicht nur die Meister
der Fahrer geehrt werden, sondern auch die Meister unter den
Veranstaltenden. Da wir die Internetabstimmung immer schön im Blick
behielten, wussten wir, das der MMC Schweinfurt in Führung lag. So
habe ich als 2. Vorsitzender eine Delegation zusammengestellt und uns
mit 15 Mann dort angemeldet.
Angekommen in Flörsheim, waren wir wieder erschlagen von der angenehmen Atmosphäre. Doch zuerst mussten wir die Jahreshauptversammlung hinter hinter uns bringen. Kurz nach der Versammlung trafen schon die Kollegen vom

MMC Schweinfurt ein. Auch sie hatten eine solche Halle noch nicht
gesehen. Ich konnte mit viel Überredungskunst eine komplette Tischreihe
für meinen Verein blocken.

Der MMC Schweinfurt bei der IGE Meisterschaftsfeier in Flörsheim
Als erstes wurden nach der Begrüßung die Meister der Fahrer auf´s Podium
geführt. Massives Klatschen war angesagt. Nach zwei Pausen und vielen
Ehrungen stieg die Anspannung für uns nochmal an. Der 1. Vorsitzende der
IGE, Roland Günster, kündigte die Ehrung an und erklärte etwas über das
Voting. Nun war es endlich soweit und es hieß …...AND THE WINNER IS....
MMC SCHWEINFURT …... 

Der MMC Schweinfurt bei der Ehrung
Wir konnten uns tierisch freuen. DANKE an die
IGE für die Geldspende. Wir werden sie auf jeden Fall für einen noch
bessere Rennveranstaltung im Jahr 2015 nutzen.
Auf dem Programm soll dann ein Themenabend und evtl. noch ein
Hillclimbing stehen, der Termin wird in kürze auf der IGE Seite bekannt gegeben!


Volles Starterfeld in Schweinfurt, DANKE an die FAHRER
 


Sonntag, 9. November 2014

EnduroBoxer Finnland - Russland Tour 2015 mit Simo Kirssi und SWT-SPORTS.de

was   www.Enduro.de über uns schrieb .....

http://www.enduro.de/enduroboxer-touren-mit-simo-kirssi-und-manuel-schad-2015-fuer-bmw-motorrad-gs-und-andere-dickschifftreiber-22136/

www.Enduro.de  Bericht für Finnlandtour mit Simo Kirssi 2015

Weiter Info´s unter www.SWT-SPORTS.de  oder  http://enduroboxer.swt-sports.de/ 
   
Rating: +1 (from 1 vote)
SWT1
Der schnelle Finne und ehemalige BMW Motorrad Werkspilot Simo Kirssi und Manuel Schad von www.SWT-SPORTS.de veranstalten auch im Jahr 2015 wieder ihre Enduro Tour durch Finnland. Diese Motorradreise führt diesmal nicht nur durch Finnland sondern auch noch durch das benachbarte Russland. Für den
- See more at: http://www.enduro.de/enduroboxer-touren-mit-simo-kirssi-und-manuel-schad-2015-fuer-bmw-motorrad-gs-und-andere-dickschifftreiber-22136/#sthash.kfwTL4pE.dpuf
 
   
Rating: +1 (from 1 vote)
SWT1
Der schnelle Finne und ehemalige BMW Motorrad Werkspilot Simo Kirssi und Manuel Schad von www.SWT-SPORTS.de veranstalten auch im Jahr 2015 wieder ihre Enduro Tour durch Finnland. Diese Motorradreise führt diesmal nicht nur durch Finnland sondern auch noch durch das benachbarte Russland. Für den
- See more at: http://www.enduro.de/enduroboxer-touren-mit-simo-kirssi-und-manuel-schad-2015-fuer-bmw-motorrad-gs-und-andere-dickschifftreiber-22136/#sthash.kfwTL4pE.dpuf

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Batteriekasten Edelstahl BMW R 80 / 100 Paralever-612100

Batteriekasten Edelstahl BMW R 80 / 100 Paralever-612100

Jetzt lieferbar Edelstahlbatteriekasten für BMW R 80 - 100 GS -R!

Der neue verstärkte Batteriekasten von SWT-SPORTS, ideal für Touren und Reisen!


Batteriekasten in verstärkter Ausführung

Dienstag, 7. Oktober 2014

Finallauf der IGE an der „Schwarzen Pfütze“ Schweinfurt

Mit Schwung über die Baumstämme an der Schwarzen Pfütze
Am letzten Wochenende war der MMC Schweinfurt der Gastgeber der IGE (Interessengemeinschaft Enduro) . Auf dem Areal des Motorsport Mainfranken Club Schweinfurt wurde im Vorfeld sehr viel Arbeit geleistet. Die Strecke musste massiv für diesen Lauf umgesteckt werden. Es waren sehr viele fleißige Hände am Werk. Ein Steinfeld, Holzstämme, eine Treppe, eine Betonwand und Betonrohre, alles wurde mit in diese IGE – Strecke eingebunden. Mit den angrenzenden Wiesen konnte der Verein einen Ausgleich zur anspruchsvollen Strecke schaffen. Doch auf den am Hang liegenden Grünflächen war höchste Vorsicht geboten, denn der Untergrund war steinig und glatt. In der ehemaligen Kiesgrube wurden zwei Steilauffahrten und eine brutale Abfahrt eingebaut. Für beide Auffahrten gab es wie auch beim Enduropacours ( Steinfeld / Holzstämme ) Umfahrungen.
EnduroPark an der Schwarzen Pfütze bei Schweinfurt
Diese „Chickenways“ wurden mit Schildern gekennzeichnet. Als zweiter Vorstand des MMC Schweinfurt und als Rennleiter hatte ich in den Wochen vor dem Rennen schon sehr viel um die Ohren. Zwei Wochen vor dem Termin steigerte sich dieser Arbeitseinsatz und die Anspannung noch sehr. So war bei mir der Akku beim Samstagslauf um 15:00 Uhr schon ziemlich leer. Hier wurde ich spontan, damit ich den Lauf war nehmen konnte, von einem Vereinskollegen (danke nochmal an Christian) vertreten.Ich konnte feststellen, wie schwer die Hindernisse unseres Rundkurses waren. 
BMW SWT-SPORTS Enduro im Einsatz
Die BMW von www.SWT-SPORTS.de wollte nicht über die Betonrohre ohne diese dabei zu kontaktieren. Auch die Stämme machten sich immer wieder an meinem doch hoch liegenden Motor bemerkbar. Die zwei Stunden gingen wie im Flug vorbei. Runde um Runde wurde ich schneller. Doch so richtig „frei“ konnte ich nicht fahren.
Immer wieder musste ich an die Verantwortung denken, die auf meinen Schultern lastete. Auch die ganzen grünen Geländewägen, die die Strecke und die Fahrer beobachteten fielen mir am Streckenrand immer wieder auf. Nach einigen Platzkämpfen mit den kontrahierenden Aprillia´s wurde für mich nach diesem anstrengenden Finallauf der Platz 4 freigehalten.
Für mich war dieser Platz, trotz Heimstrecke, völlig OK. Denn ich hatte keine Verletzungen im Rennverlauf erlitten. Am Abend konnte wir noch bis in die späte Nacht feiern und uns über die tolle Strecke freuen.
Steile Auf- und Abfahrten beim IGE Finale
Sonntags Morgen sah ich dann schon richtig müde aus. Die Nacht war kurz, viel zu kurz. Doch die Arbeiten vor dem ersten Lauf mussten getätigt werden. Somit wurde am Schlaf und der Ruhe gespart. Der Start musste von 09:00 Uhr auf eine Stunde später geschoben werden, da der Notarzt sich verspätete.
Jörg auf seiner HPN BMW
Am Start hatte ich noch richtig Spaß, doch wenige Runden später musste ich spüren, dass das ständige Anschlagen am Motor doch Auswirkungen hatte. Der Antrieb fühlte sich immer rauher an. Dies kam durch einen defekten Motorbolzen zustande. Die Titanstange konnte diese Belastung nicht aushalten. Doch durch diesen Defekt ließ ich mich nicht aufhalten. Ich kämpfte weiter, Platz um Platz, bis ich vom 6. Platz auf den 3. Platz fuhr. Kurz konnte ich sogar den 2. Platz für mich beanspruchen. Doch dann war es soweit. Der Ventiltrieb wurde deutlich lauter, die Crossstiefel waren mit Öl überzogen. Der 2-Ventil-Boxer -Motor hatte ein Leck. Der Ausfall war komplett. Leider konnte ich dieses Rennen nicht zu Ende fahren, doch war die Veranstaltung auch für mich klasse.

Ein DANK an alle fleißigen Helfer!!!!!
OHNE EUCH hätten wir dieses Rennen nicht organisieren können.

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Acerbis Elba Lichtmaske weiss wieder erhältlich

Acerbis Elba Lichtmaske weiss wieder erhältlich

Acerbis Elba Lichtmaske weiss




Im Einsatz auf einer MZ

Diese tolle Lichtmaske ist jetzt wieder bei Manuel Schad im Shop unter www.SWT-SPORTS.de erhältlich. Die Lampenmaske ist ein Muss für jede Klassik-Enduro! Die Qualität ist wie von Acerbis gewohnt top.


Freitag, 26. September 2014

Montag, 15. September 2014

IGE Meisterschaftslauf in Mernes 2014

Mernes im Spessart    ( MSRC MERNES )  habe ich immer in guter Erinnerung. Bereits im Jahre 2007 konnte ich dort bei einem 6h Enduro im Team recht erfolgreich fahren. Für mich und mein BMW Motorrad ist der Pacour zwar nicht so ideal, doch die Vorfreude war groß.

Das BMW Motorrad kann fliegen!
Am Samstag morgen konnten die Fahrer bei idealen Wetterbedingungen eine sehr gut vorbereitet Enduro – Strecke begutachten. Nur leider durfte in diesem Jahr die angrenzende Wiese nicht befahren werden. Die Crossstrecke im oberen Teil hatte sehr viele 180° Wendepunkte, hier ist der Boxer doch zu unhandlich. Auch musste ich bei den tiefen Spuren und den abgesägten Baumstümpfen etwas vorsichtig sein.
Doch für die Größe des Areals war die Strecke voll ausgenutzt und super gemacht.
Ab 15:00 Uhr mussten wir aus den Boxen in die Endurostrecke starten. Der Sand in der Startgeraden war anfangs noch sehr gewöhnungsbedürftig. Doch die ersten Kurven und die recht Steile Auffahrt machten Spaß. Trotz der starken Leistung meines Boxers musste ich im Speedhang mit den Gegnern kämpfen. Hier wurde einem nichts geschenkt. Die Strecke bot, jedoch nur wenn der Vorausfahrende es zuließ, ausreichend Überholmöglichkeiten. Die Aprilias waren stark und hatten eventuell auch den ein oder anderen Vorteil. Trotz meines Ehrgeizes konnte ich in der Klasse 4 nur den 4. Platz für den MMC Schweinfurt , das TEAM SWT-SPORTS und mich erziehlen.

Teilweise war die Strecke recht eng.
Am Sonntag Morgen sah die Sache anders aus. Die Strecke war mir bekannt. Ich durfte eine Box früher starten und hatte nicht so viele Fahrer, die mich behindern konnten, in der Strecke. Trotz eines Husqvarna – Fahrers, der sich nicht überholen lassen wollte, und mich noch auf einen Baumstumpf drückte, konnte ich das Rennen durchfahren. Ich hatte nach diesem Vorfall einen defekten Fußbremshebel und sehr sehr viel Wut im Bauch. Mit dieser Energie und Willensstärke konnte ich den Lauf zu Ende fahren. Das Resultat war der 3. Platz. Meine Freude war groß. Es ist immer ein behebendes Gefühl, auf dem Podium zu stehen.

Nun nehme ich die Chance war und lade Euch alle, in meiner Stellung als 2. Vorstand beim MMC Schweinfurt, zu unserem diesjährigem IGE Endlauf ein. Dieser findet am 27. / 28. September 2014 an der Schwarzen Pfüzte bei Schweinfurt statt. Für Zuschauer ist der Eintritt frei!!!!


Sonntag, 17. August 2014

Bericht vom EnduroBoxer Treffen 2014 mit Simo Kirssi in Schweinfurt

http://enduroboxer.swt-sports.de/index.php/boxertreffen-live/

Auch Fremdfabrikate waren wieder erfolgreich am Start!


Unter diesem Link finden sie den Bericht vom diesjährigem EnduroBoxer Treffen mit www.SWT-SPORTS.de  Eins sei schon mal im Vorraus gesagt, es war wieder eine tolle Veranstaltung. Wir hatten alles sehr viel Spaß und es gab keine Verletzten.
Bedanken möchte ich mich wieder bei den zahlreichen Helfern, ohne diese wäre ein solcher Event nicht möglich gewesen.
Zu bestaunen gab es auch wieder allerhand.
Die Jungs von Kohlenwerk stellten uns ihren Prototypen vor.

Die Kohlenwerk im Einsatz

Tolle Optik der Kohlenwerk
 Markus Tolksdorf von Tolksdorf Racing Products und

Markus Tolksdorf währen der Fahrwerksschulung
Joachim Liebl von MEFO Sport klärten uns auf ihren Gebieten auf!

Joachim Liebl während der Mousse Schulung

Weiter Bilder gibt es hier:


https://plus.google.com/photos/101621162510593456072/albums/6045795494228500145?banner=pwa


Donnerstag, 31. Juli 2014

EnduroBoxer Treffen 2014

Das Festzelt wartet auf seine Besucher! Die Streckenverhältnisse sind super! Also auf zum EnduroBoxer Treffen 2014 nach Schweinfurt. Der MMC Schweinfurt hat das Areal an der " Schwarzen Pfütze " top für  das Event vorbereitet.

TOP WETTER an der Schwarzen Pfütze

Das Festzelt steht! Wir sind für jedes Wetter gerüstet!

Aprillia auf Platz 2 und 3, beim IGE Lauf in Schlüchtern 2014

Beim Start in der Klasse 4 beim IGE Lauf in Schlüchtern


Auf dem Ewald-Pauli-Ring in Schlüchtern ging es am Wochenende sehr heiß her. Nachmittags bei 30° Sonnenschein wurde es für die Zweizylinderklasse ernst. Die Renntrecke war eng, sehr eng und knackig. In der Waldpassage machte ein kleines Bächlein die Steine eisglatt, auf dem Rest der Endurostrecke rutschten die Fahrer auf dem Staub über den Pacour. Die Sicht war sehr schlecht, oft wurde man von den Bodenwellen überrascht. In der Hitze machte das Fahren leider auch nicht so viel Spaß. Der Staub kratzte in der Lunge. Doch die SWT-SPORTS BMW lief und lief und lief. In den zwei Stunden Fahrzeit konnten wir uns Platz für Platz nach vorne kämpfen, während die Konkurrenz mit Pannen und der Hitze zu kämpfen hatte. Das Überholen war ein Kunstwerk, doch wir wurden belohnt, mit dem ersten Platz in dieser Klasse.

Erster Sieger in der Klasse 5 am Samstag


Am Sonntag morgen war die rote „Waffe“ wieder mit neuem Motoröl und einem sauberen Luftfilter ausgestattet. Das Fahrwerk wurde noch etwas den hügeligen Bedingungen angepasst. Fertig war alles für den Wettkampf. Die Strecke war ja für mich bekannt, nun musste ich nur noch dran bleiben und durfte die sehr starken Mitbewerber nicht aus den Augen lassen . Die Distanz waren drei Stunden. Augenscheinlich gelang mir dies über zwei drittel der Strecke sehr gut. Der zweite Platz war sicher. Doch die Streckenverhältnisse waren genauso übel wie am Vortag. Die Hände fingen zu schmerzen an, das Überholen fiel mir immer schwerer. Ich versuchte immer mehr, die Strecke schneller zu fahren. Einige Hügelchen wurden einfach übersprungen. Doch dann kam die Wende, die EnduroBoxer-Maschine landete hart. Ein unbekanntes Geräusch trat auf und der Vortrieb war weg. Ich musste stoppen und die Lage peilen. Nein, was für ein Schreck! Die Einarmschwinge der BMW war erneut gebrochen. Dieses Problem trat in diesem Jahr bereits an unserem BMW Motorrad zum zweiten mal auf. Der Tag war gelaufen. Schade. Es hätte ein verdienter zweiter Platz für das TEAM SWT-SPORTS werden können.

Schwingenbruch im 2. Lauf am Wochenende  ( Klasse 5 ) IGE Schlüchtern



Defekte Schwinge beim IGE Lauf Schlüchtern

Montag, 7. Juli 2014

Spannendes Wochenende für BMW-Fahrer in Garmisch-Patenkirchen bei den BMW Motorrad Days 2014

Spannendes Wochenende für BMW-Fahrer in Garmisch-Patenkirchen bei den BMW Motorrad Days 2014

Im SWT-SPORTS Blog sind sehr viele tolle Bilder vom letzten Wochenende in Garmisch auf dem BMW Motorrad Days. Mit dabei war unser Freund SIMO KIRSSI, der ex BMW Werksfahrer. Sein Auftrag war es für die EnduroBoxer Touren 2015 zu werben. Wir hatten ein tolles Wochenende unter Freunden in super BMW Atmosphäre.
Nahezu alle Zubehörlieferanden waren vor Ort, angefangen von Castrol, Garmin, Touratech, Siebenrock, WunderlichÖhlinsMO MedienverlagMalelobo, Hattech, Magura und viele mehr!

KOHLENWERK BMW R 1200 mit Simo Kirssi





Sonntag, 29. Juni 2014

Spot vom EnduroBoxer Treffen 2013

Spot vom EnduroBoxer Treffen 2013





Ein kleiner Spot vom letzten EnduroBoxer Treffen!

Anmeldung für EnduroBoxer Treffen und Training 2014 hier !

Sonntag, 15. Juni 2014

EnduroBoxer Tour 2014 Mid Summer Tour mit Simo Kirssi in Finnland / Suomi

Es ist wieder soweit, die Mittsommernacht steht vor der Tür und auch dieses Jahr sind wir wieder mit Simo Kirssi in seinem Heimatland Finnland unterwegs. Wie? Natürlich mit unseren Dickschiffen. Wo? Auf den Pisten entlang der Grenze zu Russland.

Wir haben dabei sehr viel Spaß und freuen uns unsere BMW Motorräder und KTM auf die artgerechte Weise zu bewegen. Finnland eignet sich hierfür sehr gut. Und wenn ihr etwas mehr wissen wollt, dann besucht doch einfach unseren Tourbericht!



http://enduroboxer.swt-sports.de/index.php/boxertreffen-archiv/finnland-mid-sun-tour-2014/
Letzter Halt, dann kommt man nach Russland



Mittwoch, 4. Juni 2014

EnduroBoxer Treffen 2014 an der “Schwarzen Pfütze” Schweinfurt


Plakat EnduroBoxer Treffen 2014

EnduroBoxer Treffen 2014 an der “Schwarzen Pfütze” Schweinfurt

Hallo Dickschifftreiber,

es ist soweit, das EnduroBoxer Treffen 2014 steht vor der Tür! Wer dabei sein will, sollte sich einen Platz sichern. Die Anmeldung erfolgt über http://enduroboxer.swt-sports.de/

Montag, 2. Juni 2014

IGE 31.05./01.06.2014 - MSV Lahnberge/AMC Rodheim-Bieber ( Wolfshausen )


Leider kann ich an dieser Stelle nicht vom IGE-Lauf in Wolfshausen berichten. Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich diesmal nicht an den Start gehen. Es ist schade, denn die Strecke finde ich persönlich immer ganz nett, vor allem den engen Waldanteil. In der kurzen Pause, die ich jetzt vor mir habe und der bevorstehenden Finnland – Tour mit meinem Kumpel Simo Kirssi, werde ich mich ausreichend erholen können, damit es dann in Wächtersbach wieder voll durchstarten kann.

Mittwoch, 14. Mai 2014

Schlammschlacht mit dem BMW Motorrad ( Typ. SWT-SPORTS GS ) in Marisfeld

Sehr rutschiger Untergrund

Das KTM Adventure Land Marisfeld lud zum 3. IGE Lauf der Saison ein. Die  SWT-SPORTS BMW konnte just am Freitag vor dem Rennen wieder repariert werden. Da die Schwinge, die wir im Einsatz haben, nicht dem der originalen entspricht mussten erst wieder zwei Aluminiumschwingen vorbereitet werden. An diesen Gussschwingen wurden die Federbeinaufnahmen modifiziert. Somit ist es möglich, einen breiteren und höheren Reifen zu montieren und zu fahren. Der Endantrieb sowie viele weitere Teile des Wettbewerbs – Boxer ´s wurden geprüft.

Mit dem BMW SWT-SPORTS Motorrad an durch die Hinternisse

Am Samstag beim Start lief noch alles klasse, ich konnte mit meiner roten Kuh ganz gut an den italienischen Sportenduro´s dranbleiben. Doch mehr als der 2. Platz wäre illusorisch gewesen. Der Kampf gegen die Aprilias war hart, da der Boden durch leichten Regen noch viel rutschiger als vorher wurde. Die Strecke in Marisfeld gehört schon von Anfang an nicht zu meinen Favoriten, obwohl ich hier einen meiner ersten IGE-Läufe fuhr. Ich musste ständig schauen, dass mir der Boxer nicht von der Strecke gleitet. Mein Betreuer, Elmar (Niggo) zeigte mir noch zwei Runden an. Doch in der Mitte der vorletzten Runde war es soweit. Nach einem als Hinderniss benutzten Table, der von der Seite angefahren wurde, blieb die GS einfach stecken. Sie blockierte die ganze Spur. Es war nichts mehr zu machen. Der Motor konnte sie nicht mehr nach vorne bewegen. Also blieb mir nichts anderes übrig als sie über den Zylinder an den Rand der Rennstrecke zu ziehen. Nach längerem hin und her und mit Hilfe meines Schraubers und dem Betreuer konnten wir den Fehler erkennen. Eine Schraube blockierte das Hinterrad. Diese hatte sich am Winkeltrieb gelöst. Doch helfen musste ich mir selbst. Zu allem Überfluss ging die Inbusschraube nicht aus der Felge. Mit einer guten Idee von Elmar, die Schraube mit Dreck an die Felge zu kleben, konnte ich den EnduroBoxer dann doch noch in die Box bringen. Mir wurden zwar 500 Strafpunkte aufgelegt, doch die Punkte für die Meisterschaft werden mir geschrieben.

Die Sicht durch die Brille war nach wenigen Runden unmöglich

Am Sonntag Morgen, das Problem vom Vortag war bereits repariert und vergessen, ging es wieder daran, am Gashahn zu drehen. Sven Roth auf seiner KTM gab das Tempo an. Ihn zu kriegen stellte sich als unmöglich da. Doch der zweite Platz wäre drin gewesen. Doch nach über der Hälfte der Fahrzeit wurde der rechte Zylinder immer lauter. Die Leistung ging dagegen in den Keller. Die Strecke war so schlammig und schmierig, dass die Kuh aussah wie ein paniertes Schnitzel, was eine Fehlerdiagnose vor Ort unmöglich machte. Fakt ist, dass am rechtem Zylinder mit dem Auslassvenitl was nicht stimmt. Nach der Demontage war  alles klar. Der Schlamm hat das Triebwerk so heiß werden lassen, dass sich ein Sitzring gelöst hat. Also war der Rennabbruch die einzig richtige Entscheidung. Alles andere wäre teuer geworden.

Feuchte Verhältnisse für den EnduroBoxer von SWT-SPORTS

Freitag, 9. Mai 2014

Umbau Federbein und Schwinge an BMW R 80 / 100 GS Enduro

Die neu aufgebaute Schwinge für den Boxer

Nachdem wir in Rottleben beim MSC-barbarossa einen Ausfall mit unserer BMW Motorrad Schwinge hatten, und jetzt schon der 3. Lauf der IGE in Marisfeld bei Suhl vor der Tür steht, mussten wir in den zwei Wochen Zeit, die uns zur Verfügung standen, handeln. Ziel war die Reparatur der Gussschwinge, aus einer BMW R 850 / 1100 GS, durchzuführen. Aber auch eine Modifikation des Öhlins Federbeines stand an. Dieses wurde aufwendig auf ein PDS System ( Progressives Dämpfer System ) umgebaut. Hiervon erhoffen wir, dass wir die starken Durchschläge, die wir auf den Motocross – Sektionen der Strecken hatten, etwas eindämmen können.
Ausreichend Platz für dicke Pneus am BMW - 2Ventiler
Der Umbau wurde nun zeitnah fertiggestellt und auf dem Battlefield bei Marisfeld artgerecht ausgetestet. Lassen wir uns also mal überraschen ob die Verbesserungen ihren Zweck erfüllen. Erfreulich war ja, dass beim Schwingenschaden unsere geschweißte Federbeinaufnahme alles heil überstanden hat. Das KTM-Land Marisfeld ist eine sehr harte und steinige Strecke. Hier ist ein gutes Fahrwerk natürlich ein großer Vorteil. Mal gespannt was das Wetter uns bietet, ausreichend gewässert sollte es auf jeden Fall sein!

Dienstag, 29. April 2014

BMW R 75 /6 GS SWT-SPORTS Totalausfall in Rottleben

Momentan dominiert Sven Roth auf seiner KTM die Youngtimerklasser der IGE

Der MSC Barbarossa lud am letztem Wochenende zum 2. IGE ( http://www.igeonline.de ) Lauf 2014 ein. Die Strecke liegt hoch oben und deshalb wird der Motorenlärm von den Siedlungen in der Niederung nicht gehört. Wir konnten im Fahrerlager den Blick in Richtung Kyffhäuser genießen. Die Anfahrt ist etwas verzwickt. Ein langer Feldweg über wüstenähnliches Terrain führt rauf zur Strecke.
Am Samstag Morgen lief ich noch in Ruhe mit meinem Konkurrenten Tino Koschens die Strecke ab. Leider konnte uns der Veranstalter die Strecke durch den Wald unterhalb der MotoCross-Strecke nicht mehr bieten.

Im engen Geläuf wurder der Boxer schnell bewegt
Diese wurde für unsere Veranstaltung nicht mehr genehmigt. Die Strecke musste jedoch dank ausgeklügelter Streckenführung unter dem Verlust der langen Waldpassage nicht leiden. Die Jungs vom örtlichen Verein haben uns eine abwechslungsreiche sieben Minuten IGE – Strecke gezaubert.
Am Start musste ich feststellen, dass in der Battle of Twins nur noch Aprillia dominiert. Mein Freund Jörg musste aus gesundheitlichen Gründen zuhause bleiben. Nur Bernhard mit seiner Eigenbau Zweizylinder 2-Takt Enduro lockerte das Feld etwas auf. Die Strecke entpuppte sich als sehr Motocross – lastig. Für meine BMW ( Motorrad ) GS war es nicht gerade ideal. Die Sprünge waren etwas zu lange, deshalb bin ich öfters mal in den Table gesprungen. Doch kämpfen war angesagt. So nach ungefähr einer Stunde bemerkte ich immer mehr, dass mein Hinterrad die Führung nicht so richtig hält. Während des Stechens an der Zählstelle konnte ich nur die Radschrauben kontrollieren, doch diese waren immer alle vier zu sehen. Doch so richtig konnte ich den Angriff nicht mehr aufnehmen. Das Gefühl war einfach nicht so sicher und der Reifen allein konnte es doch auch nicht sein. Ein vierter Platz war das Endergebnis.
Die Hindernisse zehrten am Material

Nach einer Inspektion der Wettbewerbs – BMW konnten wir den Fehler entdecken. Der Führungsbolzen des Endantriebes war völlig locker und die Sicherungsmutter schon nicht mehr vorhanden. Nach einer längeren Recherche mussten wir uns doch irgendwie selbst helfen, da kein BMW Händler in der Umgebung und kein GS Besitzer im Verein war. Die Reparatur wurde mit einer Bohrmaschine und etwas Kupferdraht durchgeführt. Auch der Rest der Meisterschaftsmaschine wurde für das bevorstehende Rennen vorbereitet.
Am Sonntag Morgen in der Youngtimer - Klasse hatte ich mit meinem Betreuer Elmar ( Niggo ) vereinbart, dass er auf der gegenüberliegenden Seite der Zählstelle steht und beim Stechen ein OK bei einem unverdrehten Bolzen des Achsantriebs signalisiert. Mit jeder Runde wurde ich schneller, die Sicherheit war auf meiner Seite. Runde um Runde fuhr ich den Boxer nach vorne. Die Sprünge klappten immer besser. Ich konnte die Leistung meines Sportboxers endlich richtig nutzen. Die Anlieger lagen mir noch nie so gut, auch der neue Pirelli Scorbion Reifen vermittelte mir nur Sicherheit. Doch dann kurz vor der Halbzeit, die Landung nach dem Sprung, der EnduroBoxer machte ein sehr lautes und ungewohntes Geräusch. Der Reifen war schlief. Ich musste stoppen und mir den Hinterbau anschauen. Doch was für ein Schreck, das Rad stand schief, die Schwinge war völlig durchgerissen und das Lagerauge ausgebrochen. Somit konnten wir jegliche Platzierung an den Nagel hängen. Umgehend schob ich das Wrack in die Box, um nicht alle Punkte zu verlieren. Der letzte Platz war meiner.
Bilder der zerstörten Schwinge:
Das Rad steht durch den Schwingenbruch schief

Ausgerissener Lagerbolzen
Gegen Verdrehung mit einem Drath gesicherter Lagerbolzen
Der Riss der Schwinge geht durch
Total ausgebrochene 1100 GS BMW Schwinge
Die Schwinge der BMW GS ist nicht mehr reparabel